TransparenzKundenservice

100% verstehen. 100% zufrieden.

Wie kann ich meinen Stromtarif in mein Smart Home integrieren?

Rebekka Mutschler
21.04.2020 12:08

Hier bieten wir verschiedene Möglichkeiten für dich.

Zuerst einmal kannst Du Deine Grünstromnutzung durch Alexa verbessern, in dem du sie fragst, wann heute die Grünstromstunde ist.

Des Weiteren kannst du mit unserem MQTT Code des GrünstromIndex dessen Signal über io Broker oder sonstige Smart Home Manager nutzen, um Deine Endgeräte, wie Dein Elektroauto, die Akkus Deiner Bohrmaschine und vieles mehr genau dann zu laden, wenn viel Grünstrom verfügbar ist. 

Außerdem sind wir Teil von Open EMS. Damit kann dein Stromprodukt (Corrently) beispielsweise mit deiner PV Anlage und dem dazugehörigen Batteriespeicher kommunizieren. Aber was bringt das? Mal angenommen es gibt Tagsüber viel Ökostrom aus Solar- und Windenergie und nachts gibt es kaum Ökostrom. In diesem Fall können Dein Corrently Stromprodukt, Deine PV-Anlage und Dein Speicher zusammenarbeiten. Tagsüber beziehst du Deinen Strom eher aus dem Netz und profitierst durch den dynamischen Strompreis von billigem Strom. Die Energie aus Deiner PV Anlage wandert derweil in Deinen Batteriespeicher, bis er voll ist, anstatt Deinen Verbrauch zu decken und verkauft zu werden. Ist der Speicher voll nutzt du ergänzend den Strom Deiner PV Anlage, bis es Nacht wird. In der Nacht nutzt Du dann den Strom aus Deinem Speicher und sparst so Geld, da Dich dieser Strom nichts kostet. Somit hast du Tagsüber den billigen Strom eingekauft und pufferst nachts Deinen Verbrauch mit den Reserven aus Deiner Batterie, die tagsüber fokussiert geladen wurde und nicht Deinen Verbrauch bedient hat, weil zu dieser Zeit viel billiger Ökostrom zur Verfügung steht, als nachts. Da alles elektronisch läuft brauchst Du dich hier auch um nichts kümmern.

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich