Häufig gestellte Fragen zu allem anderen.

Wir haben für fast alles eine Antwort. 

Selbstverständlich. In diesem Fall bietet sich an, dass Du Corrently als Reststromtarif verwendest und Dein eigenes kleines Kraftwerk mit dem Aufbau von Erzeugung unterstützt.

Ja. Wenn Du eine PV-Anlage oder ein Micro-BHKW hast, kannst Du natürlich auch beim Reststrom an der Regionalität des Corrently Ökostroms teilhaben. Gerne prüfen wir, ob wir zusätzlich auch Deine Überschußeinspeisung im Rahmen der sonstigen Direktvermartung aufnehmen.

Du profitierst von:

  • dem Corrently Ökosystem
  • langfristiger Absicherung
  • Unabhängigkeit von Börsenstrom und Börsenstromhandel
  • vollumfängliches Energiedaten Management (EDM) im selbsterklärenden Kundenportal des Stromkonto oder bei Casa Corrently mit Smart Meter

Ja. Jeder der einen Stromanschluss in Deutschland hat, kann mit Corrently zum aktiven Klimaschützer werden.

Na klar! Wir sind der Meinung, dass gerade im Mobilitätsbereich auch viel Potenzial steckt, deswegen wollen wir hier jeden unterstützen, der sich dazu entschließt.

Dafür gibt es extra unseren Corrently e-drive Tarif, der Dir beim Laden zu Hause entspannt hilft. Mit dem GrünstromZähler oder einem anderen Zähler als unterbrechbarer Verbrauchseinrichtung gibt es damit deutliche Abschläge bei Arbeits- und Grundpreis, sodass das Laden günstiger wird.

Ebenfalls gibt es dazu unseren GrünstromBonus (bis zu 25.000 kWh), sodass sich das netzdienliche Laden richtig lohnt.

Unser Grünstrom kommt zu 100% aus dezentralen Erneuerbaren Energieanlagen.

Unser Ökostrom, mit dem wir "puffern", wenn gerade bei Dir in der Umgebung zu wenig Grünstrom produziert wird, damit du nicht im Dunkeln sitzt, weist folgende Robin-Wood-Kriterien auf:

  • Es gibt keine direkte eigentumsrechtliche Verpflichtung von uns mit einem Konzern, der Atom- oder Kohlekraftwerke betreibt oder mit Strom aus diesen Quellen handelt.
  • Die Erzeugungsanlagen generieren 100% des Strom aus Erneuerbaren Quellen.
  • Wir fördern die Energiewende durch Bezug von Strom aus Neuanlagen und/oder die Investition in Neuanlagen.
  • Die Eigentümer der Stromerzeugungsanlagen, von denen wir Strom kaufen, sind eigentumsrechtlich nicht mit der Atom- und Kohlewirtschaft verflochten. Es gibt von uns keine Neuinvestitionen in Atom- oder Kohlekraftwerke.

Mit dem GrünstromBonus kannst du dann Deinen eigenen Strommix grüner machen, indem Du Anteile von dezentralen Erneuerbaren Energieanlagen erwirbst - somit wird dein persönlicher Strommix Jahr für Jahr immer grüner. Das ist der Mix, den wir einspeisen. Leider ist es so, dass das, was bei Dir aus der Steckdose kommt, aktuell weder 100% Grünstrom noch 100% Ökostrom ist.

Stell es Dir so vor:

Das deutsche Stromnetz ist eine große Badewanne mit vielen Wasserhähnen. Aus einigen Hähnen kommt graue Brühe - das ist der Strom, der von den Kohle- und Atomkraftwerken eingespeist wird. Aus einigen kommt klares Wasser, das ist der Strom, der von allen richtigen Ökostromanbietern eingespeist wird, somit wird die graue Brühe etwas klarer. Und aus Deinem Wasserhahn kommt mal klares (Ökostrom), mal grünes (Grünstrom) Wasser - wie der gute Badezusatz, der uns früher als Kinder so viel Spaß gemacht hat. Je mehr Kunden also dann wie Du Ökostrom beziehen, desto klarer wird das Wasser. Und je mehr Kunden wie Du Grünstrom beziehen, umso länger hat man Spaß in der großen Badewanne.

Ökostrom bedeutet, dass der Strom durch erneuerbare Energien, wie Solar-, Wind- oder Wasserkraft erzeugt wurde und bis dahin kein CO2 für die Herstellung angefallen ist. Grünstrom erhälst du bei uns, da wir zusätzlich das CO2 kompensieren, welches durch Netzverluste entsteht. Was Netzverluste sind und weshalb dabei CO2 entsteht, erfährst Du hier.

Natürlich siehst du das jederzeit in Deinem Stromkonto. Wenn es allerdings mal schnell gehen muss, dann kannst Du auch einfach Deine Alexa fragen, wann der Strom grün ist, und sie hilft Dir dabei, klimafreundlich Strom zu nutzen.

Oder Du schaust in der Corrently App nach, dort erhälst Du mit der Kalender-Integration immer die Info, wenn viel Grünstrom vorhanden ist.

Das siehst Du in Deinem Stromkonto - und auch nur Du hast Zugang dazu, wie bei Deinem Bankkonto.

Wenn Du also einen GrünstromZähler (Smart Meter) hast, der Dir genau anzeigen kann, in welcher Stunde bei welchem GrünstromIndex Du wie viel Strom genutzt hast, dann weißt Du ganz genau, wieviel Ökostrom und wieviel Grünstrom das waren. Und das ist auch die Berechnungsgrundlage für unseren GrünstromBonus. Pure Transparenz.

Unsere Grundlage für die Vorhersage des Grünstroms ist der von Thorsten entwickelte GrünstromIndex.

Mit Beginn der Belieferung von unserem Corrently Stromprodukt erhälst du Dein persönliches Stromkonto oder nutzt die Corrently App. Auf diesem siehst du - wie oben am Beispiel von Mannheim - Deine individuelle Vorhersage für die nächsten 24 - 36 Stunden, wann in Deiner Gegend Grünstrom und wann Ökostrom überwiegt.

Damit du nicht immer in deinem Stromkonto nachschauen musst, wann es besonders grün ist, haben wir ein paar Integrationen am Start, z.B.:

  • lass Dir täglich von deinem E-Mail-Kalender die grünste Stunde ansagen
  • wenn Du ein E-Auto hast, dann sagen wir Deiner Wallbox, wann die grünsten Stunden sind, um Dein Auto auf die gewünschte Lademenge zu bringen
  • lass Dir doch von Alexa sagen, wann Dein Strom grün ist - mit dem Corrently Skill
  • Du hast bereits Smart Home-Anbindungen? Wir haben aktuell 14 mögliche Integrationen in unserem GitHub

Die Entsperrung sollte schnell gehen. Meist gibt es Regelungen, dass Sperrungen, die bis 12:00 gemeldet werden, am Folgetag entsperrt werden.

Wir sind Thorsten, Rebekka, Johannes, Fabian, Fabian, Manfred, Tim und Erik von der STROMDAO und wir sind das Team hinter unserem Stromprodukt Corrently.

Wir sind ein innovatives Start-up in der Energiebranche und vertreiben gemeinsam mit der Firstcon GmbH Corrently an alle Haushalte in Deutschland. Oh je - wer ist denn jetzt Firstcon? Das sind unsere lieben Helferlein, die mit Ökostrom einspringen, wenn unser Grünstrom gerade lokal nicht ausreichend ist. Damit Du nicht im Dunkeln sitzt, brauchen wir einen zuverlässigen Partner im Hinterstübchen.

Da wir die Idee eines dynamischen, ökologischen Stromtarifs hinter Corrently auch als White Label an regionale Stadtwerke anbieten, haben wir als Unternehmen den Namen STROMDAO und als Produktnamen Corrently. So wie VW mit Golf. Und die Innovationen von VW stecken dann auch bei Seat, Skoda etc mit drin. So ist der GrünstromIndex ebenfalls bei den Stadtwerken Eberbach und Tübingen verfügbar - nur nicht unter dem Namen Corrently. Der gehört Dir.

Nein, ein unverbindlicher Test unseres Stromtarifs ist nicht möglich. Ähnlich wie ein Hausbesitzer vor der Anschaffung einer PV-Anlage – einer langfristigen Investition – müssen auch wir langfristig planen. 

Wir können dir jedoch anbieten, wie Dein persönliches Stromkonto aussehen würde. Hierzu kannst du im Stromkonto ein Demo-Konto einsehen, bei dem Du dessen Funktionen testen kannst.

Lass uns Dich grün machen

Erhalte ein unverbindliches Angebot von uns, oder lass uns ein paar Fragen beantworten. 

Deine Kontaktdaten

Personen im Haushalt

oder Jahresstromverbrauch

kWh

Der Stromverbrauch ist durch die Anzahl an in Haus und Wohnung lebenden Personen bedingt:

  • 1-Personen-Haushalt: 1200 kWh (ab 29,90€ mtl.)
  • 2-Personen-Haushalt:  2100 kWh (ab 39,90€ mtl.)
  • 3-Personen-Haushalt: 3000 kWh (ab 44,90€ mtl.)
  • 4-Personen-Haushalt: 3600 kWh (ab 49,90€ mtl.)

Der Abschlagspreis setzt sich aus einer Grundgebühr und einem ortsunterschiedlichen Arbeitspreis pro kWh zusammen,

Mit Beginn der Belieferung durch Corrently bekommst du Zugriff auf Dein persönliches Stromkonto – dieses ist zentraler Punkt Deines Stromtarifs.

Ein Teil hiervon ist der GrünstromIndex: Du bekommst hier angezeigt, wann bei Dir vor Ort wieviel Prozent des Strommixes wirklich aus grünen Energiequellen kommt. Das hängt direkt mit dem GrünstromBonus zusammen, denn je mehr Grünstrom Du nutzt desto höher fällt dein GrünstromBonus aus.

Mit Corrently kannst Du aktiver Klimaschützer werden. Als Dankeschön für Dein bewusstes Verbrauchsverhalten schenken wir Dir Anteile an Photovoltaikanlagen, deren Einspeisung beziehst Du dann nicht mehr aus dem Netz und musst den Anteil somit auch nicht mehr zahlen.

Weiterhin sind wir der einzige Stromanbieter Deutschlands, der Dir klimaneutralen Ökostrom ab der Steckdose liefert – denn wir berechnen Deine durch die Netzverluste entstandenen CO2-Emissionen und kompensieren diese automatisch für Dich.